Katzen faszinieren mich, weshalb ich mich mit diesen wunderbaren Geschöpfen in vielen meiner kalligraphischen Werke beschäftige. Zurzeit hat meine Familie zwei Kater als Mitbewohner, wie sie nicht gegensätzlicher sein könnten: Hugo, eine vier Jahre alte „Heilige Birmakatze“, und Kara, ca. ein Jahr alte Hauskatze. Während Kara ein schwarzer Feger ist, nimmt der rassige Hugo mit viel Schlaf nicht gerade rege am Familienleben teil.

Kara auf seinem Aussichtspunkt
Manchmal vertragen sie sich doch
Ein hartes Leben hat unser Hugo

         Mittlerweile ist aus der kleinen Kara schon fast ein großer

         schwarzer Panther geworden.

Meister Yoda ist neu zu uns gekommen und hält uns ganz schön auf Trab.

Leider gab es über die Jahre einige Veränderungen, Hugo verschwand eines nachts und kam nicht wieder, hoffen wir, er hat ein weicheres Sofa gefunden. Kara hat sich bei einem Kampf mit wahrscheinlich einer anderen Katze mit einer Krankheit infiziert und musste eingeschläfert werden. Master Yoda, der alte Rumtreiber kehrte vor 2 Jahren nicht mehr von einem Ausflug zurück. Seit Sommer 2018 haben wir 2 Schwestern, die scheinbar recht kunstinteressiert sind. Die müssen leider im Haus bleiben, aber das ist ja auch groß genug.